Ausgang der Zwischenwahl ungewiss – Wer zieht die Fäden? Wahlbetrug? – Devolution

Die Kontrolle über das Repräsentantenhaus blieb am Mittwochmorgen ungewiss, obwohl vor der Wahl vorhergesagt wurde, dass die Republikaner leicht die Mehrheit gewinnen würden.

Unregelmäßigkeiten wie zum Beispiel in Maricopa ließen bereits die ersten Befürchtungen für die Schaffung von Möglichkeiten zum Wahlbetrug laut werden. Im wichtigen Bezirk Maricopa County kam es zu Problemen mit Wahlmaschinen. Wodurch ca. 20% der Wähler ihre Stimmzettel in Urnen zum nachträglich manuellen Auszählen geworfen oder annulliert werden mussten. Bei der manuellen Auszählung würde es dann zu Betrug und Wahlfälschung gekommen, sagte zum Beispiel Kari Lake, die für den Posten als Gouverneurin im Bundesstaat Arizona kandidiert, bei einem Auftritt.

Reuters stimmt seine Leser jetzt schon auf ein angeblich tagelanges Auszählen von Briefwahlstimmen ein, welches die Möglichkeit von Wahlbetrug faktisch ja um einiges steigert:

Da jedoch Dutzende von Wahlen voraussichtlich knapp ausfallen werden und Schlüsselstaaten wie Pennsylvania bereits davor warnen, dass es Tage dauern könnte, bis alle Stimmzettel ausgezählt sind, ist es nach Ansicht von Experten gut möglich, dass Amerika am Wahlabend ins Bett geht, ohne zu wissen, wer gewonnen hat.

„Wenn es darum geht, die Ergebnisse zu erfahren, sollten wir nicht mehr über den Wahltag sprechen, sondern über die Wahlwoche“, sagte Nathan Gonzales, der den überparteilichen Newsletter Inside Elections herausgibt.

Die Republikaner hofften, die Kontrolle über das Repräsentantenhaus zu erlangen, um einen von den Demokraten kontrollierten Kongress daran zu hindern, die progressive Agenda der Biden-Regierung fortführen zu können, wie es in den letzten beiden Jahren der Fall war.

Ein von der GOP geführtes Repräsentantenhaus würde wahrscheinlich unter anderem auch Untersuchungen über die Maßnahmen der Biden-Administration und der Familie des Präsidenten auslösen, sowie einer Untersuchung von Anthony Fauci in Bezug auf die Gain-Of-Function-Forschung und den tatsächlichen Ursprung von Covid19.

Die endgültige Zusammensetzung des Senats blieb ebenfalls ungewiss, da mehrere Rennen – Georgia, Wisconsin, Nevada und Arizona – noch nicht entschieden sind. In der Kammer steht es derzeit 50:50. Die Republikaner mussten fünf Sitze im Repräsentantenhaus hinzugewinnen und alle bereits gehaltenen behalten, um die Mehrheit zu gewinnen. Die Demokraten behielten Sitze in Bezirken von Virginia über Kansas bis Rhode Island, während viele Bezirke in Staaten wie New York und Kalifornien noch nicht ausgezählt waren.

„Während viele Rennen noch zu knapp sind, ist es klar, dass die demokratischen Abgeordneten und Kandidaten im ganzen Land die Erwartungen weit übertreffen.“

Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi

Auch das linksgerichtete Onlinemagazin Axios sagte bereits am Dienstagmorgen, dass eine Reihe von Faktoren – einschließlich der Verarbeitung und Auszählung von Stimmzetteln und Wahlregeln in wichtigen Swing States – dazu beitragen könnten, dass die Ergebnisse einiger Rennen erst mit Verzögerung feststehen.

Wahlbetrug

Trump veröffentlichte eine Reihe von Posts während der Vorgänge und Meldungen verschiedener Bundesstaaten:

Pennsylvania hat soeben bekannt gegeben, dass es Tage dauern könnte, bis der Gewinner ermittelt ist. Das ist ungeheuerlich!

Aus Arizona kommen Berichte, dass die Wahlmaschinen in überwiegend republikanischen/konservativen Gebieten nicht richtig funktionieren. Kann das wahr sein, wenn eine große Mehrheit der Republikaner auf den heutigen Tag gewartet hat, um zu wählen? Geht das schon wieder los? Das Volk wird sich das nicht gefallen lassen!!!

Es gibt ein weiteres großes Problem bei der Auszählung der Wählerstimmen in Arizona. Kommt Ihnen das bekannt vor???

Jetzt heißt es, dass etwa 20 % der so genannten Wahlmaschinen in Maricopa County die in die Maschine eingegebenen Stimmen nicht zählen. Nur republikanische Gebiete? WOW! Kari Lake, Blake Masters und alle anderen werden durch dieses Desaster schwer geschädigt. Das darf nicht noch einmal passieren!!! Ich glaube, dass Generalstaatsanwalt Mark Brnovich an dem Fall dran ist, und zwar im großen Stil. Er hat die Chance, der größte Held von allen zu werden und gleichzeitig unser Land vor diesem Krebsgeschwür von innen zu retten!!!

Gleiches Lied, anderer Beat…

Wir erleben also genau die gleiche Situation wie im Jahr 2020, bei denen es Tage, wenn nicht sogar Wochen dauern, um den Gewinner zu ermitteln. Mancherorts ist von Wochen die Rede. Ich glaube jedoch, wie vermutlich jeder, der sich mit dem Devolution-Thema befasst hat, dass die Gruppierung mit und hinter Trump, mit Teilen des Militärs seit 2017 Beweise gesammelt hat.

Der militärische Geheimdienst hat diese Informationen erfasst. Jetzt haben wir das Jahr 2022. Jetzt müssen sie in einem viel größeren Maßstab betrügen. Um einen Fall mit unwiderlegbaren Beweisen zu schaffen, muss man ein Muster des Betrugs aufzeigen. Möglicherweise ist es genau das, was wir hier sehen.

Nehmen wir zum Beispiel Brasilien. In Brasilien hat Bolsonaro die Wahl verloren. Er hat sich nie geschlagen gegeben. Bei seinen Kundgebungen kamen Hunderttausende von Menschen und nachdem es hieß, er habe die Wahl verloren, protestierten Hunderttausende von Menschen in verschiedenen Städten.

Das brasilianische Verteidigungsministerium hat am Montag, dem 7. November, angekündigt, dass es am Mittwoch, dem 9. November den erstellten Inspektionsbericht über den Wahlprozess im ersten und zweiten Wahlgang das Oberste Wahlgericht schicken wird.

Wir beobachten immernoch das System des tiefen Staates, sein System des Wahlbetrugs und alles andere, doch es wird jetzt vollständig aufgedeckt, während die Menschen nach und nach aufwachen und die Informationen darüber auch öffentlich verbreitet und geteilt werden können (Gettr, Twitter, Truth Social usw.), damit auch die letzten aufwachen.

Sehr interessant ist, dass Q einen weiteren Post veröffentlicht hat, und zwar Post 4960 vom 7. November 2022. Darin steht:

Warum dauert die Auszählung mancher Wahlen mehr als einen Tag?

Kann man betrügen, nachdem die Wahllokale geschlossen sind?

Wer kontrolliert die Wahlbücher?

Wer kontrolliert die Datenbanken?

Wer kontrolliert die Wahlen?

Warum werden zusätzliche Stimmzettel gedruckt?

Wenn jemand nicht zur Wahl geht, können böswillige Akteure seine Stimme missbrauchen?

Wie?

Warum hat die Nationalgarde Cybersicherheitsteams aktiviert?

Wer hat den Befehl zur „Aktivierung“ der Cybersicherheitsteams gegeben?

Warum?

Um die Wahlen zu schützen?

Um zu behaupten, die Zwischenwahlen seien „sicher“?

Sicher wovor?

Um die Bühne zu bereiten?

Beobachte genau.

White Hats haben viele Systeme gesichert, aber es gibt immer noch Probleme.

Ihr habt alle Werkzeuge, die ihr braucht.

Q Alerts | Intelligence Drops | WWG1WGA

Die Frage ist also: Wer hat die „Cybersicherheitsteams“ der Nationalgarde eigentlich geordert? Werden sie die Nationalgarde einsetzen, um zu sagen: „Hört zu, wir haben all diese Orte überwacht. Die Wahl ist sicher.“? Wenn sie betrügen, brauchen sie jemanden, der sagt, dass alles in Ordnung ist. Ich glaube aber auch, dass das Militär und andere Organisationen wiederum die Wahlen von 2018, 2020 und vor allem die jetzige Zwischenwahl überwacht haben.

Trump sagte in einer seiner letzten Reden Folgendes:

Aber wir werden sie überrumpeln. Dies ist das Jahr, in dem wir das Repräsentantenhaus zurückerobern werden. Wir werden den Senat zurückerobern und wir werden Amerika zurückerobern. Und 2024 werden wir, was am wichtigsten ist, unser prächtiges Weißes Haus zurückerobern. Wir werden es zurückerobern.

Die Wahl 2020

Um die Wahl 2020 zu annullieren, müssen die Republikaner die Kontrolle zurückgewinnen. Was geschah ab 2020?

Plötzlich wechselten die digitalen Soldaten (Anons, Q, Bürgerjournalisten usw.) zu anderen Plattformen, bzw. begannen, neue Plattformen aufzubauen. Dadurch konnten sie ihre Botschaften verbreiten und den Fake News entgegentreten. Dann kam Elon Musk ins Spiel und riss ihnen das Sprachrohr Twitter aus der Hand. Inzwischen haben wir, die Menschen, die Kontrolle über die Berichterstattung.

Die Demokraten und damit auch die Akteure des tiefen Staates haben zu kämpfen, denn seit Trumps Amtsantritt und dem „Great Awakening“ durch Q und die noch immer stark zunehmende Zahl an Anons, erlangt die Bevölkerung immer mehr Kontrolle zurück.

Die einzige Möglichkeit, den Wahlbetrug zu untersuchen und tatsächlich aufzudecken, besteht darin, die Menschen einzubinden. Was wir seitdem sehen, ist dass der Wahlbetrug, wie auch die Fakten bezüglich Corona, der Pharmaindustrie, der Verbindungen gewisser Leute, dem Ukrainekrieg, Russland usw. von Tag zu Tag weiter aufgedeckt werden.

Es kommen immer mehr Informationen ans Licht und immer mehr Menschen erfahren auch davon. Vom kleinen nichtsahnenden Bürger bis hin zum höchsten Bundesrichter… Sie alle beziehen ihre Informationen längst nicht nur noch von Lobbyismus- und staatlich finanzierten Mainstream-Medien. Sie alle wachen auf. Vermutlich ist das ebenso Teil des Plans, wie alles andere was geschieht…

Die 4th Psychological Operations Group der US-Army:

Devolution

Devolution, die Übertragung von Befugnissen von einer Zentralregierung auf subnationale Behörden.

Devolution I


Devolution II


Devolution III


Devolution IV

Devolution V

Devolution VI

Devolution VII