Bildquelle: Pexels

Unsere Artikel beinhalten Informationen internationaler Quellen, oft in Kombination mit der Meinung des Autors.

"Q" IST eine PSYOP! Was sind die Q-Anons?


"PSYOP"

Viele schleudern dieses Wort gedankenlos umher und hängen es an jede obskure Information, die ihnen nicht gefällt oder die sie nicht nachvollziehen können. Es ist zu einem allgemein wiedergekäuten Begriff geworden, um alle belastenden Informationen gegen die „Globalisten“ usw. abzutun. Besonders bei allem, was auch nur im Entferntesten mit „Q“ zu tun hat.

Globalisten“ hört sich übrigens viel weniger nach Verschwörungstheorie an, als diese „Verschwörungstheorie“, bei der es einer Gruppe von einflussreichen Personen darum geht, eine neue Weltordnung und Weltregierung aufzubauen, oder? Das könnte aber dann doch AUCH aus einer PSYOP gegen die Bevölkerung resultieren, oder nicht!?

Ironisch ist die Tatsache, dass alle Anons tatsächlich sogar selbst, schon immer behaupteten, Q sei eine PSYOP. Per Definition. Die Linken haben einfach eine negative Konnotation verwendet, die impliziert, dass alle Psyops „Desinformation“ sind. Was schlichtweg unwahr ist.

„PSYOP“ ist die Abkürzung für Psychologische Operation. Normalerweise und regelmäßig werden sie vom Militär durchgeführt. Die US-Militärs haben spezielle PSYOP-Einheiten, die unter SOCOM fallen. Dies ist keine Verschwörungstheorie.

„Psychologische Operationen (PSYOP) sind Operationen zur Vermittlung ausgewählter Informationen und Indikatoren an Zielgruppen, um deren Emotionen, Motive und objektives Denken und letztlich das Verhalten von Regierungen, Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen zu beeinflussen.“

Quelle: Wikipedia

Die Definition entspricht GENAU dem, was Q und Anons behaupten. Dass die US-Militärs Informationen übermitteln, um die Bevölkerung über Emotionen und objektive Überlegungen zu beeinflussen. Q IST EINE PSYOP. Das heißt aber nicht, dass es nicht wahr ist. Die Linken benutzen dieses Wort fälschlicherweise als Schimpfwort, obwohl es in Wirklichkeit genau das ist, was wir behaupten.

Die Schafe wurden einfach dazu gebracht zu glauben, dass „PSYOP“ automatisch bedeutet, dass der Inhalt einer solchen Operation ausschließlich negative Absichten hat und deshalb z.B. aus Desinformation bestehen muss.


"Desinformation"

Also gut, lassen wir uns auf diese Realität ein. Nehmen wir einmal an, dass die „Q-PSYOP“ böswillige Desinformation ist und die Linken, die Ampel, die US-Demokraten usw. wohlwollende Menschen sind und nur das Beste für die Bevölkerung im Sinn haben, dann stellt sich einem doch gleich als erstes eine Frage, die die Linken, die Schafe und die Lockvögel und Trolle nie beantworten: Wenn Q eine PSYOP ist, wer führt die Operation denn dann durch? Wer verbreitet all die angeblichen Desinformationen und wozu?

Sie kommen in ihrer Argumentation nie so weit, denn wenn sie wirklich darüber nachdenken, ergibt kein Szenario einen Sinn.

Nehmen wir an, es ist das US-Militär, aber alle Q-Drops sind Desinformationen, wie die jetzige US-Regierung, die Mainstreammedien usw. behaupten.

Wenn das der Fall ist, warum führen die US-Militärs dann psychologische Operationen durch und verbreiten Desinformationen über eben die Regierung, die ja auch das US-Militär regiert, sowie über die Mainstreammedien, Prominente Triebtäter, die Globalisten usw.?

Hätten z.B. die Politiker der jetzigen Regierung nicht vielleicht Bedenken, dass die US-Militärs diese angeblichen Desinformationen über sie verbreiten? Wäre das nicht verräterisch von den US-Militärs, weil sie Trumps Wahlkampf unterstützen? Was wäre der Grund für das US-Militär, diese „Desinformation“ über das DNC, die Medien, die Globalisten, die Pädophilen, usw. zu verbreiten?

Wenn es das US-Militär unter der Kontrolle der Demokraten ist, warum ergreifen die Demokraten keine Maßnahmen gegen die Desinformation, die gegen ihren vermeintlichen „Oberbefehlshaber“ Biden verbreitet wird? Logisch gesehen, macht das keinen Sinn. Wenn das DNC WIRKLICH denken würde, dass die US-Militärs für ihren Buhmann „Qanon“ verantwortlich sind, würden sie sich ganz anders verhalten. Und in gewisser Weise würde dieses Szenario immer noch beweisen, dass Q „real“ ist, wenn die US-Militärs eine psychologische Desinformationskampagne gegen die DNC-Globalisten führen.


"russische Desinformation"

Eine weitere beliebte Behauptung der Linken ist, dass Q russische Desinformation sei. Also denken sie, dass das russische Militär dahinter steckt? Was hätten die Russen davon, wenn sie Trumps Basis anheizen und Desinformationen über das DNC und die Globalisten verbreiten würden?

In diesem Szenario gehen die Linken davon aus, dass die Russen böse sind und ihre Desinformationskampagne darauf abzielt, die „Demokratie“ zu zerstören. Wenn dies der Fall ist, was haben die Russen davon, die Trump-Basis mit den Q-Drops zu „beruhigen“ („Trust the Plan“ usw.)? Wenn Russland die Macht in Amerika übernehmen will, würden sie dann nicht Chaos und Gewalt wollen?

Inwiefern profitiert Russland von all dem? Und wenn es Russland ist, WARUM haben sie das Bedürfnis, so kämpferisch gegen das DNC vorzugehen, und nicht gegen Trump? Was hat die Russen dazu veranlasst, so antiliberal und antiglobalistisch zu sein?

Dasselbe könnte man auch von China oder jedem anderen Gegner sagen. Wenn sie wirklich unser Gegner sind, was würde es ihnen bringen, die Bevölkerung mit einem Plan, der zu einer tatsächlich demokratischen Welt führen soll, zu befriedigen? Und was haben sie dann gegen das DNC? Und ist ihr Hass gerechtfertigt? Warum lieben sie Trump? Was haben sie davon, das DNC zu Fall zu bringen, aber Trump zu stützen? Würden sie nicht beide Parteien zu Fall bringen wollen, wenn die Demokraten tatsächlich ebenso wie Trump und Q auf eine echte Demokratie aus wären?

Die Linke kann keine dieser Fragen beantworten. Sie mögen nur den Teil, in dem PSYOP in ihren Gehirnen „Desinformation“ bedeutet, so dass sie weiterhin rechtfertigen können, zu ignorieren, dass ihre Realität völlig auseinander gefallen ist.

Die Lockvögel und Internet-Trolle behaupten, dass Trump Teil des Tiefen Staates ist und uns alle in Selbstgefälligkeit wiegt, damit der Tiefe Staat die Weltherrschaft übernehmen kann! In diesem Szenario ist der Tiefe Staat also real und führt eine massive psychologische Operation durch, um Desinformationen über sich selbst zu verbreiten und Trumps Basis zu mobilisieren, sie zu motivieren und sie dazu zu bringen, sich nicht gegen den Tiefen Staat zu wehren, indem sie den Tiefen Staat entlarven und Trump unterstützen, der in Wirklichkeit auch der Tiefe Staat ist.

Dieses Narrativ ist völlig unlogisch und ziemlich komisch, denn warum zum Teufel sollte sich der Tiefe Staat die Mühe machen, eine bereits selbstgefällige und komplett gehirngewaschene Bevölkerung aufzuwecken? Zumal der tiefe Staat die Weltherrschaft bereits in der Tasche hatte, bis Trump auftauchte und Hillary absetzte.


"4chan-Troll"

Okay, wenn es sich nicht um eine Regierung oder eine militärische Einrichtung handelt, wer könnte es sonst sein? Ist es einfach ein beliebiger 4chan-Troll? Wenn ja, wie hat es ein 4chan-Troll geschafft, „die gefährlichste Bedrohung für die Demokratie“ zu sein? Die Demokraten behaupten, Qanon sei ein rechtsextremer, der für den 6. Januar und einen Aufstand gegen die Regierung verantwortlich sei.

Hochverrat, Aufruhr, Aufstand, Terrorismus. Das FBI kann also Facebook-Mütter finden, die sich in Foren über den Lehrplan der Schule beschweren, aber ein zufälliger Kerl im Keller seiner Mutter begeht seit 5 Jahren Terrorismus und Aufruhr und ist die größte Bedrohung für unsere Gesellschaft, und sie können ihn nicht finden?

Wenn also das nächste Mal jemand behauptet, dass irgendetwas eine „PSYOP“ ist, frage ihn freundlicherweise, WER seiner Meinung nach die PSYOP durchführt. Wende die sokratische Methode an, und bald werden sie verstehen, dass sie wirklich keine Ahnung haben, wovon sie reden. Sie haben nur gehört, dass jemand Q als PSYOP bezeichnet hat, fanden das cool und plappern es bei jeder sich bietenden Gelegenheit nach, wie sie es bei so ziemlich allem tun. DAS kommt vielleicht ebenso einer PSYOP gleich, denn als man mit den Begriffen „Verschwörungstheoretiker“, „Aluhutträger“, „Schwurbler“, „Querdenker“, „Rechtsextremist“, „Antisemit“, „Wendler“ usw. in den Medien um sich warf, um eine gewisse Gruppe von aufgeweckten, gewisse Dinge hinterfragende Menschen zu diffamieren und zu diskreditieren, hat das doch auch super funktioniert.

Sie haben die gleiche Methode mit dem Wort „Verschwörung“ angewandt. Das Wort wurde so verdreht, dass es „eine verrückte und entlarvte Theorie“ bedeutet. In Wirklichkeit bedeutet es „ein geheimer Plan einer Gruppe, die etwas ungesetzliches oder schädliches tun will“.

Vielleicht hat man einfach nur Angst, dass die ohnehin weltweit steigende Zahl von Q-Anons durch sich selbst informierende, etwas tiefer, als nur mal kurz bei Google, grabende Menschen, weiter exponentiell wächst, wenn selbst 70-jährige Frauen an der Schlange im Supermarkt schon sagen, dass sie den Mainstream-Medien und Politikern nichts mehr glauben!?

Q ist tatsächlich eine PSYOP, wiegesagt direkt per der Definition. Es war Q, der uns Fragen stellte, deren Antwort es zu recherchieren galt und zu offenen Informationsquellen führte.


Was sind die Q-Anons?

Michael Thomas „Mike“ Flynn ist ein ehemaliger US-amerikanischer Offizier und Nationaler Sicherheitsberater. Er war Lieutenant General der United States Army, Direktor der Defense Intelligence Agency (DIA), Kommandeur der Joint Functional Component Command for Intelligence, Surveillance and Reconnaissance (JFCC-ISR) und Mitglied des Military Intelligence Board.

Ein weiteres Beispiel für eine "PSYOP"

Wenn z.B. irgendjemand sagt, die Geschichte des Tiefen Staates sei eine „Verschwörungstheorie“, hat er ironischerweise recht, denn ja, der Tiefe Staat ist eine geheime Gruppe, die ungesetzliche und schädliche Dinge tut. Aber die Regierungen und Medien haben diese negative Konnotation und falsche Definition des Wortes angewandt, so dass es sich gleich nach einer unwahren "Verschwörungstheorie" anhört.

LOL

DECLASSIFIED PSYOP

Von Andreas Valerius

18 Jahre lang, bis die Plandemie von einer Verschwörungstheorie und Vermutung zur Realität wurde, als 3D-Visualisierer selbständig. Seit 2022 Gründer dieser Seite und Publizist.