Kevin Spacey´s Gerichtsverhandlung – Verführung Minderjähriger

Boy with hashtag why me written on his arm

Image by rawpixel.com on Freepik

Unsere Artikel beinhalten Informationen internationaler Quellen, oft in Kombination mit der Meinung des Autors. Oft enthalten sie auch ein gewisses Maß an Satire.

Kevin Spacey´s Gerichtsverhandlung - Verführung Minderjähriger

Vor Gericht hat ein Mann ausgesagt, der behauptet, der in Ungnade gefallene Hollywood-Schauspieler Kevin Spacey habe ihn missbraucht, als er 14 Jahre alt war.

Der Schauspieler Anthony Rapp sagte vor den Geschworenen in New York City aus, Spacey habe versucht, sich ihm sexuell aufzuzwingen, als er minderjährig war sich hilflos fühlte, als Spacey im Bett auf ihn kletterte.

„Ich war wie erstarrt“, sagte Anthony Rapp am zweiten Tag eines Zivilprozesses in Manhattan.

„Ich war unter ihm eingeklemmt.

„Ich wusste nicht, was ich tun sollte.“

Rapp sagte mit stockender Stimme aus, dass der damals 26-jährige Spacey den damals jungen Teenager zu einer Party in seiner Wohnung an der Upper East Side eingeladen hatte. Zu dieser Zeit spielten beide Schauspieler 1986 eine Hauptrolle am Broadway. Er sagte dem Gericht, dass er in ein Schlafzimmer gegangen sei, um fernzusehen und sich von den Erwachsenen zu entfernen.

Er sagt, dass dann jedoch ein betrunken aussehender Spacey den Raum betrat, nachdem die anderen Gäste die Party verlassen hatten. Spacey habe ihn hochgehoben und auf das Bett gelegt, sei dann auf den jungen Teenager geklettert und habe ihn mit dem „vollen Gewicht“ seiner Brust und seines Unterleibs aufs Bett gedrückt, um zu verhindern, dass er flieht.

Rapp, heute 50 Jahre alt, sagte, er habe sich dennoch gegen Spacey wehren können und einen Weg gefunden, aus der Wohnung zu fliehen. Als er versuchte zu fliehen, soll Spacey ihn gefragt haben: „Bist du sicher, dass du gehen willst?“

Auf die Frage seines Anwalts, wie er auf jemanden reagieren würde, der die Schwere des Vorfalls herunterspielt, antwortete Rapp, dass er sich selbst als verängstigtes Kind beschreibt, das versucht, sich gegen einen erwachsenen Mann zu wehren.

„Ich bin dankbar, dass dieser 14-jährige Junge die Möglichkeit hatte, um zu entkommen“, fügte er hinzu.

„Ich würde auch sagen, dass er das gar nicht erst hätte durchmachen sollen.“

Während Rapp, der manchmal tief durchatmete, aussagte, schrieb Spacey Notizen auf einen Block oder saß mit gefalteten Händen da.

Bill Clinton (bis zu 20 mal auf Epsteins Sex-Sklaven-Kindesmissbrauchsinsel zu Besuch gewesen) und Kevin Spacey

Rapp, selbst ein erfolgreicher Schauspieler, meldete sich 2017 mit den Vorwürfen. Er war der erste von vielen anderen, die sich meldeten und Spaceys Karriere mit mehreren Behauptungen über unangemessene Berührungen oder sexuelle Annäherungen weitgehend zum Erliegen brachten. Zu dieser Zeit spielte Spacey die Hauptrolle in dem Netflix-Politthriller „House of Cards“. Er ist auch für seine Rolle in dem Film „American Beauty“ aus dem Jahr 1999 bekannt, für die er mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Als Teenager spielte Rapp in Filmen wie „Adventures in Babysitting“ mit. Später gehörte er zur Original-Broadway-Besetzung von „Rent“ und ist jetzt eine feste Größe in der Fernsehserie „Star Trek: Discovery“.

Der erste Zeuge des Prozesses, Andrew Holtzman, behauptete, Spacey habe ihn Jahre zuvor auf ähnliche Weise angemacht. Holtzman, heute 68 Jahre alt, sagte aus, dass er im Sommer 1981 in seinem Büro beim New York Shakespeare Festival arbeitete, als Spacey eintrat und sich an einen freien Schreibtisch setzte, der von Schauspielern und anderen Mitarbeitern des sieben Theater umfassenden Unternehmens genutzt wurde. Holtzman sagte, Spacey habe nichts gesagt, als er das Büro in einer Windjacke, „engen Bluejeans“ und mit einer ledernen Umhängetasche betrat, aber er erinnerte sich daran, dass er ihn kannte, weil er sein Bild im Programmheft eines Stücks, „Henry IV“, gesehen hatte, in dem Spacey zu der Zeit auftrat.

Als er ein Telefongespräch beendete, stand Holtzman an seinem Schreibtisch auf und ein sexuell erregter Spacey kam zu ihm herüber, hob ihn im Schritt hoch und drückte ihn auf den Schreibtisch, erinnerte sich Holtzman.

„Was machen Sie da? Runter von mir!“, soll er zu Spacey gesagt haben.

„Ich konnte seine Erektion an meinem Körper spüren. Nach ein paar weiteren Minuten ließ Spacey von ihm ab, schnappte sich seine Windjacke, wie auch seine Tasche und stürmte aus dem Büro.“

, sagte Holtzman.

Rapp fordert 40 Millionen Dollar Schadenersatz für die psychischen Verletzungen, die er nach eigenen Angaben durch die Begegnung mit Spacey erlitten hat.

Er wird bei der Wiederaufnahme des Prozesses am Dienstag erneut in den Zeugenstand treten.

Quelle: diverse US-Medien