ice with red rose on top

Bildquelle: Pexels

Unsere Artikel beinhalten Informationen internationaler Quellen, oft in Kombination mit der Meinung des Autors.

ROCKEFELLER, WEF, GREAT RESET


Wussten Sie, dass die Rockefeller Foundation am 28. Juli 2020 ein Dokument mit dem Titel "Reset The Table" veröffentlicht hat? Darin geht es um die kommende Lebensmittelknappheit.

Die Rockefeller Foundation wurde 1910 von John D. Rockefeller und seinem Finanzverwalter und Berater Frederick Taylor Gates gegründet.

Wenn einige sich nun fragen, ob Frederick Taylor Gates mit Bill Gates verwandt war:

Bill Gates ist mit den Rockefellers verwandt, wenn auch nur „tausend Ecken“. Laut Famous Kin ist Bill Gates Cousin der Enkel von Nelson Rockefeller, der 3. Vizepräsident der Vereinigten Staaten. Nelson Rockefeller´s Großvater ist der Milliardär John D. Rockefeller.

So viel vorab…

Am 8. Juli 2020 wurde jedenfalls von der Rockefeller Foundation ein wenig bekanntes Dokument mit dem Titel „Reset the Table: Meeting the Moment to Transform the U.S. Food System„.

https://www.rockefellerfoundation.org/wp-content/uploads/2020/07/RF-FoodPolicyPaper_Final2.pdf

Dieses Dokument wurde von vielen nicht beachtet, ist aber angesichts der weltweiten Zerstörung von Lebensmittelverarbeitungsanlagen und der Ausmerzung von Rinderherden wichtiger denn je.

Die erste Frage, die sich jeder stellen sollte, lautet: „Woher wusste die Rockefeller Foundation von der bevorstehenden Lebensmittelknappheit“ im Jahr 2020. Natürlich war es nur eine kalkulierte Vermutung ihrerseits. Ist es nicht auch interessant, dass der Titel „Reset the Table“ lautete?

Sicherlich nur ein weiterer Zufall, wenn man bedenkt, dass „The Great Reset“ für den 3. Juni 2020 angekündigt wurde. Erstaunlich, wie sie so schnell alles unter Dach und Fach bringen konnten, wenn man bedenkt, dass Covid erst seit ein paar Monaten offiziell „auf dem Markt“ war.

Die Dokumente, die sie veröffentlichen, sollten uns nicht im Geringsten überraschen, wenn man bedenkt, dass sie 2010 ein Dokument mit dem Titel Scenarios For The Future Of Technology and International Development veröffentlicht haben, in dem sie den Ausbruch von Covid genau vorhersagten. Wenn Sie das Dokument nicht gelesen haben, empfehle ich Ihnen, dies zu tun.

Wie ich bereits des öfteren erwähnt habe, ist die Rockefeller-Stiftung auch stark in den Übergang zu einer digitalen ID, einer bargeldlosen Gesellschaft und einem sozialen Punktesystem involviert.

Rockefeller Foundation | World Economic Forum (weforum.org)

Aber was hat es mit dem „Reset The Table“ auf sich?

Bevor ich auf das Dokument selbst eingehe, ist es wichtig, die Verbindungen zum Weltwirtschaftsforum (WEF) zu betrachten, von denen es viele gibt.

Analena Baerbock – unsere Außenministerin – Mitglied der Young Global Leaders des WEFs

Community | The Forum of Young Global Leaders

Ursula von der Leyen – Präsidentin der Europäischen Kommission

Ursula von der Leyen – Agenda Contributor | World Economic Forum (weforum.org)

Anthony S. Fauci – Virologe

Anthony S. Fauci | World Economic Forum (weforum.org)

WHO – World Health Organisation

World Health Organization (WHO) | World Economic Forum (weforum.org)

Pfizer CEO Albert Bourla

Conversation with Albert Bourla, CEO of Pfizer > World Economic Forum Annual Meeting | World Economic Forum (weforum.org)

Globale Lebensmittelunternehmen wie z.B. Nestle, Danone und Mars und viele mehr…

Nestlé | World Economic Forum (weforum.org)

https://www.weforum.org/organizations/danone

https://www.weforum.org/organizations/mars-3d9f76d024

American Heart Association, die sich der Bekämpfung von Herzkrankheiten und Schlaganfällen verschrieben hat… (welch eine Ironie)

https://www.weforum.org/organizations/american-heart-association

Die US Food and Drug Administration

https://www.weforum.org/organizations/us-food-and-drug-administration

Cem Özdemir Bundesminister des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft Deutschlands

Cem Özdemir | World Economic Forum (weforum.org)

Mark Rutte – Ministerpräsident der Niederlande

Mark Rutte – Agenda Contributor | World Economic Forum (weforum.org)

Frans Timmermans – Kommissar für Klimaschutz der EU-Kommission

Franciscus Cornelis Gerardus Maria „Frans“ Timmermans ist ein niederländischer Politiker. Er ist seit dem 1. Dezember 2019 geschäftsführender Vizepräsident und Kommissar für Klimaschutz in der Kommission von der Leyen.

Frans Timmermans | World Economic Forum (weforum.org)

Brookings Institution – International agierende Denkfabrik

Brookings Institution – Agenda Contributor | World Economic Forum (weforum.org)

„Die Brookings Institution ist eine Denkfabrik in den Vereinigten Staaten mit Sitz in Washington, D.C. Sie beschreibt sich als „unabhängige Organisation für Forschung, Bildung und Publikation mit Fokus auf öffentliche Politik in den Gebieten Wirtschaft, Auslandspolitik und Staatsführung“

Quelle: Wikipedia

Johns Hopkins Universität

https://www.weforum.org/organizations/johns-hopkins-university

Dieselbe Johns Hopkins Universität hat ein Dokument veröffentlicht, das die SPARS-Pandemie vorhersagt.

spars-pandemic-scenario.pdf (jhsphcenterforhealthsecurity.s3.amazonaws.com)

Dr. Rajiv J. Shah

US-amerikanischer Mediziner und Beamter. Er war zwischen 2010 und 2015 Leiter der US-Behörde für internationale Entwicklung USAID. Er ist (Stand 2021) Präsident der Rockefeller-Stiftung

Rajiv Shah – Agenda Contributor | World Economic Forum (weforum.org)

Bill & Melinda Gates Foundation

Und dann sind da noch die unvermeidlichen Verbindungen zur Bill & Melinda Gates Foundation. Jede Universität auf der Liste hat höchstwahrscheinlich Fördermittel erhalten. Im Falle der Tufts University, die Millionenbeträge erhalten hat, ist einer der Finanzierungsbereiche „Entwicklung der Landwirtschaft“ und „Ernährung“.

Bill Gates überall oder über allem?

Bill Gates, der laut Forbes ein Nettovermögen von 121 Milliarden US-Dollar hat, ein riesiges Ackerland-Portfolio in 18 Bundesstaaten aufgebaut hat. Insgesamt besitzt Gates in den USA rund 242.000 Acres bzw. knapp 100.000 Hektar Ackerland – und ist damit der größte private Ackerlandbesitzer in den USA.

Quelle: Bill Gates ist der größte Eigentümer von Farmland | agrarheute.com

Sie wissen jetzt, worum es geht. Connections…

Die Verbindungen sind allgegenwärtig. Auf den Seiten 21-22 des Rockefeller-Dokuments finden Sie eine vollständige Liste der Autoren des Berichts und der Unternehmen, für die sie arbeiten.

Nun zu dem Dokument selbst.

Natürlich wird es als vorteilhaft für die Menschheit dargestellt, aber sobald man tiefer gräbt, kommt die Wahrheit über die wahren Pläne zum Vorschein.

Das einseitige Vorwort von Dr. Rajiv J. Shah und vor allem sein erster Satz sind wirklich sehr aufschlussreich (Seite 2):

Er fährt dann fort:

Die Schuld für viele der Lebensmittelprobleme wird eindeutig Covid 19 zugeschrieben. Das ist ziemlich erstaunlich, wenn man bedenkt, dass es Covid erst seit ein paar Monaten gab, als dieser Bericht geschrieben wurde.

Shah fährt dann fort:

Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit scheinen in der UN-Agenda 2030 eine große Rolle zu spielen. Dieses umfassende Handbuch, auf das er sich bezieht, würde natürlich auch ein „bedingungsloses“ Grundeinkommen als Teil der Lösung beinhalten. Sie geben zu, dass sie seit Jahren versuchen, das System zu ändern, ignorieren aber die Frage „Cui Bono“ oder wer davon profitiert.

Erstaunlicherweise geben sie zu und wussten bereits im Jahr 2020, dass 94 % der Menschen, die an Covid starben, gesundheitliche Probleme hatten, die in erster Linie mit der Ernährung zusammenhingen. (Seite 3)

Vergessen wir nicht, dass die Rockefeller Foundation für den Zustand der Ernährung und der Gesundheit der Menschen, insbesondere in den letzten Jahrzehnten mitverantwortlich ist. Sie geben dies sogar selbst zu (Seite 4)

Das Dokument ist sehr stark in die Hegelsche Dialektik von Problem, Reaktion und Lösung eingebettet. Hier ist das Problem, das sie geschaffen haben (Covid), und jetzt wollen sie die Lösung umsetzen (Umgestaltung der globalen Nahrungsmittelversorgung).

Natürlich steht das alles im Zusammenhang mit der Zerstörung von Land, dem Klimawandel und dem Versuch, die Menschen in „Smart Cities“ zu bringen (Seite 5). Überraschung, Überraschung.

In dem Bericht heißt es: „Was ist die Lösung“. Sie sagen, sie wollen weg von einer Konzentration auf die Maximierung von Aktionärsrenditen hin zu … einem gerechteren System, das sich auf faire Renditen und Vorteile für alle Beteiligten konzentriert und einen gerechteren Wohlstand entlang der gesamten Lieferkette schafft (Seite 7)

Es gibt den Begriff „Stakeholder“, den Klaus Schwab gerne verwendet, wie im Stakeholder-Kapitalismus. Mit anderen Worten: Sie wollen die totale Kontrolle über die Lieferkette, damit die WEF-Mitglieder noch mächtiger werden.

Wie wollen sie die Kontrolle über die Versorgungskette übernehmen? Unter anderem durch das Sammeln von Daten (über die Ausgaben und Essgewohnheiten der Menschen) und indem sie all diese großen globalen Unternehmen (Akteure), die alle WEF-Partner sind, zur Zusammenarbeit bewegen (Seite 8).

Erreicht werden soll dies durch „Der Erfolg wird zahlreiche Änderungen der Politik, der Praktiken und der Normen erfordern“ (Seite 8). Mit anderen Worten: Die Gesetze müssen geändert werden.

Außerdem wird der Öffentlichkeit verkauft, dass es gut für unsere Gesundheit ist und Lebensmittel wie Medizin sein wird (Seite 10). Wenn dieses System erst einmal eingeführt ist, wird man nicht mehr fett und krank werden.

Das ist nicht verwunderlich, denn wir werden Ungeziefer essen, wie es das Weltwirtschaftsforum plant.

https://www.weforum.org/agenda/2021/07/why-we-need-to-give-insects-the-role-they-deserve-in-our-food-systems/

Der Plan sieht vor, die Lebensmittelversorgung in einem einzigen Gremium, einer einzigen Exekutivstelle, zu zentralisieren und zu kontrollieren.

Das klingt irgendwie nach einer „Welt-Regierung“. Interessant ist der Hinweis auf 9/11, denn als 9/11 stattfand, wurde zur Sicherheit aller das Ministerium für Heimatschutz eingerichtet. Die Menschen hatten Angst. Das Problem, die Reaktion und die Lösung wiederholen sich, und es scheinen die gleichen Akteure beteiligt zu sein. (Seite 14)

Dieser Bericht wird als im öffentlichen Interesse liegend ausgegeben, doch ist er alles andere als das. Zwei Jahre lang stand Covid im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Es war Stufe 1 der Agenda 2030.

Künstliche Lebensmittelverknappung

Die totale und vollständige Zerstörung der Lebensmittelversorgung scheint nun in vollem Gange zu sein. Dies wird nur allzu deutlich, wenn Faktenprüfer die Zahl der Brände in lebensmittelverarbeitenden Betrieben innerhalb des letzten Jahres widerlegen müssen

Hinzu kommt das Massensterben von Rinderherden in Kansas (bis zu 10.000), die auf hohe Temperaturen und Trockenheit zurückgeführt wird. Die Landwirte bestreiten dies, und es sieht weitaus schlimmer aus.

https://www.npr.org/2022/06/16/1105482394/cattle-kansas-heat-wave

Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass in Kansas Herden getötet werden.

In einem faszinierenden Artikel auf allthatisinteresting.com heißt es

„Es wird geschätzt, dass die europäischen Siedler in den Great Plains die amerikanische Bisonpopulation bis in die 1880er Jahre von 30 Millionen auf nur 325 Tiere reduziert haben. In den 1860er Jahren hatten Bisons die Great Plains 10.000 Jahre lang durchstreift. Ihre Zahl ging in die Zehnmillionen und sie stürmten mit einer solchen Kakophonie über die flache Landschaft, dass die Menschen sie den „Donner der Prärie“ nannten. Seit Generationen versorgten sie die amerikanischen Ureinwohner mit Nahrung, Kleidung, Unterkunft und sogar mit spirituellen Symbolen.

Doch nach dem Bürgerkrieg begann sich alles zu ändern. Die Eisenbahn schlängelte sich nach Westen und brachte neue Städte, Züge, Telegrammlinien und eifrige Siedler mit sich. Entschlossen, die Expansion nach Westen fortzusetzen, beschloss die US-Regierung, den Weg für die amerikanischen Ureinwohner freizumachen.

Zu diesem Zweck nahmen sie die Bisons ins Visier. Die Tötung von Bisons, um die amerikanischen Ureinwohner von den Plains zu vertreiben, war nie ausdrückliche Politik der US-Regierung. Aber die Regierung hat es gebilligt.

Heuschrecken fallen über Italien her

Die verheerende Dürre in Italien lässt nicht nur das Wasser vielerorts knapp werden, sondern legt auch eine ideale Grundlage für ein weiteres Problem: Heuschrecken. Die Tiere überfallen das Land in Schwärmen, Landwirte sprechen von einer „sehr schweren“ Zeit und vermuten dahinter ebenso „gewisse Experimente“.

Die Bild schrieb dazu:

„Die Heuschrecken-Plage auf Sardinien erreicht biblische Ausmaße! Millionen der Insekten fallen derzeit über die Weizen- und Gemüsefelder der Mittelmeerinsel her – sehr zum Ärger der Bauern. Sie reden von einer „biologischen Katastrophe“, denn die Tiere haben schon Saatgut auf 30 000 Hektar Land zerstört. Ganze Felder sind von den Heuschrecken übersät. Selbst an den Häusern der Region sitzen sie.

Die Plage beschränke sich momentan auf eine Fläche von ca. 20 Quadratkilometern rund um die Orte Nuoro, Ottana und Orani im Zentrum der Insel. Trotzdem seien die Schäden schon jetzt beträchtlich und hunderte landwirtschaftliche Unternehmen betroffen. „

https://www.bild.de/video/clip/video/biblische-ausmasse-heuschrecken-plage-in-italien-news5-80474212,la=de.bild.html

Wer die Nahrungsmittelversorgung kontrolliert, kontrolliert die Menschen

Wie WEF-Mitglied, ehemaliger Außenminister der USA (1973-1977) und Chairman der Bilderberger Henry Kissinger sagte:

„Wer die Nahrungsmittelversorgung kontrolliert, kontrolliert die Menschen; wer die Energie kontrolliert, kann ganze Kontinente kontrollieren; wer das Geld kontrolliert, kann die Welt kontrollieren.“

Der große Reset…. läuft.


Niederländische Landwirte weigern sich, klein beizugeben.

Keine Bauern, keine Nahrung! 30.000 proben in den Niederlanden einen Bauernaufstand. Zahlreiche Höfe sollen wegen EU-Vorgaben und Brüsseler “Green Deals” geschlossen werden.  Die Proteste zeigen bereits Wirkung: Erste Regale in den Supermärkten bleiben leer.

Nach Ansicht der EU sollten landwirtschaftliche Flächen von Bauern enteignet werden, um schnell aus der Stickstoff-Krise herauszukommen.

Frans Timmermans – Kommissar für Klimaschutz der EU-Kommission

Die Regierung folgt damit EU-Kommissar Frans Timmermans, der will, dass in ganz Europa zehn Prozent der Flächen stillgelegt werden – alles im Dienste der Stickstoffreduzierung. Den Bauern droht Enteignung: Sie sollen ihren Betrieb freiwillig aufgeben und dafür entschädigt werden, gleichzeitig aber zusichern, nie mehr wieder einen landwirtschaftlichen Betrieb aufzunehmen.

Mark Rutte – Ministerpräsident der Niederlande

Mark Rutte (* 14. Februar 1967 in Den Haag) ist ein niederländischer Politiker und seit dem 14. Oktober 2010 Ministerpräsident der Niederlande (Kabinette Rutte 123 und 4). Er ist der dienstälteste Regierungschef innerhalb der EU. Seit 2006 ist er politischer Führer der bürgerlich-liberalen Volkspartij voor Vrijheid en Democratie (VVD). Von 2006 bis 2010 war er deren Fraktionsvorsitzender im nationalen Parlament. Ein weiterer Agenda Contributor des WEF…

Mark Rutte – Agenda Contributor | World Economic Forum (weforum.org)

Interessant ist, dass der niederländische Minister, Mark Rutte, der dieses Stickstoffgesetz auf den Weg gebracht hat, einen Schwager hat, der Eigentümer des niederländischen Online-Supermarktes PICNIC ist. Rate mal, wer 600 Millionen Dollar in PICNIC investiert hat im letzten Jahr? Richtig, Bill Gates, der Mann, der will, dass Sie falsches (künstliches) Fleisch essen.

Mark Rutte ist sehr, sehr stark in das Weltwirtschaftsforum involviert und nun, es ist offensichtlich, dass dieses Gesetz wieder ein Produkt dieser globalistischen Institutionen ist. Denn das muss vor 2030 geschehen. Da klingelt doch was, oder?
Die Agenda 2030. Der große Reset. Weltwirtschaftsform. Es ist ganz klar, dass es sich um eine erfundene Krise handelt, was wir bei diesen Organisationen schon öfter gesehen haben. Das ist die Art und Weise, wie sie diese Dinge handhaben. Sie sagen, wir haben eine Krise und ihr seid diejenigen, die sie lösen müssen, indem ihr alle eure Rechte aufgebt.

„Manchmal kann man den Menschen nicht die Wahrheit sagen.
Man muss es ihnen zeigen.
Nur dann, am Rande des Abgrunds, werden die Menschen den Willen finden, sich zu ändern [zu beteiligen].
Wir, das Volk, sind schon sehr lange verraten worden.
WIRST DU AUFSTEHEN?
FÜR GOTT UND LAND.
FÜR FREIHEIT.
FÜR DIE MENSCHHEIT.
WHERE WE GO ONE
WE GO ALL !!!
Q“

Weitere Informationen zum GREAT RESET…

Warum hat die Rockefeller Foundation im Jahr 2010 ein Dokument veröffentlicht, das
den Ereignissen, die sich heute zu Covid-Zeiten abspielen, ziemlich genau entspricht?
Bevor wir uns damit befassen, müssen wir uns die anderen beteiligten Akteure ansehen, um die Punkte zu verbinden.

Die Rockefeller Foundation (RF) wurde 1910 von John D. Rockefeller & Frederick Taylor Gates gegründet.1913 wurde die Federal Reserve gegründet. Die Fed, die EZB, kurz die Weltbanken kontrollieren die Geldmenge, und obwohl sie nicht selbst Geldscheine drucken, bestimmen sie, wie viele.

Sehr viele werden jedes Jahr vom Finanzministerium gedruckt. Rockefeller und JP Morgan waren sehr einflussreich bei der Gründung der Fed. Die Fed genießt eine einzigartige öffentliche/private Struktur, die innerhalb der Regierung agiert und dennoch unabhängig von der Regierung. Außerdem ist sie im Besitz ihrer Mitgliedsbanken. Auf das unendliche Drucken von Geld, das jeden einzelnen Schein damit entwertet, folgt aber natürlich auch irgendwann eine Inflation…

Mehr darüber kann man in folgendem PDF lesen (englisch):

Von Andreas Valerius

18 Jahre lang, bis die Plandemie von einer Verschwörungstheorie und Vermutung zur Realität wurde, als 3D-Visualisierer selbständig. Seit 2022 Gründer dieser Seite und Publizist.