Stellvertretende Außenministerin Victoria Nuland Treffen mit der Führung des georgischen Verteidigungsministeriums 2013

Bildquelle: Wikimedia Commons (Public Domain) / Creative Commons Attribution

Unsere Artikel beinhalten Informationen internationaler Quellen, oft in Kombination mit der Meinung des Autors.

Verbindungen zu Biowaffenlaboren, Victoria Nuland, Robert Kagan, PNAC, Hunter Biden & Metabiota

Außenstaatssekretärin Victoria Nuland räumte ja inzwischen im US-Senat ein, dass es sehr wohl „biologische Forschungseinrichtungen“ (Biolabore) in der Ukraine gebe und warnt vor russischer Eroberung der Forschungseinrichtungen.

Dass sie dies nun „einräumt“, wie die Welt am 9.3. berichtete, könnte aber auch daran liegen, dass sie mit Robert Kagan, Co-Founder des Projekts „New American Century“ (PNAC) verheiratet ist und sicher nicht möchte, dass noch mehr von den amerikanisch finanzierten Biowaffenlaboren der Ukraine, wie vom Luger Center in Georgien an die Öffentlichkeit gelangt.

Das Lugar Center ist benannt nach dem ehemaligen amerikanischen Senator Richard Lugar (der auch sein präsident ist) und wurde 2011 eingeweiht. Dabei anwesend waren der georgische Präsident Saakashvili (heute Vorsitzender des Reformkomitees der Ukraine), der im Verdacht steht von den Amerikanern gezielt ins Präsidentenamt befördert worden zu sein, der amerikanische Senator Richard Lugar selbst und ein Mister Thomas Weber, damaliger Chef des Verteidigungsministeriums der USA (Chief, Department of Defense), also der zweite Mann hinter Donald Rumsfeld und später dann im Pentagon unter anderem zuständig für die Ebola-Seuche in Afrika. Heute ist er ein Mittarbeiter der Firma MetaBiota, die im Lugar Center an Milzbrand-Bakterien forscht.

Hier bekommt Richard Lugar die Friedensmedaille von Obama verliehen.

Bildquelle: Wikimedia Commons (Public Domain) / Creative Commons Attribution

Seitdem Sakaschwilli im Jahr 2004 Präsident Georgiens war, sind die Milzbrandimpfungen um 120% gestiegen. 2007 hat die Regierung Sakaschwili dann einen sofortigen Impf-Stopp für sieben Jahre erlassen. Es hat ein paar Jahre gedauert bis sich der Milzbrand in Georgien ausbreiten konnte und ab 2011 ist die Zahl der erkrankten Menschen regelrecht explodiert.

Während seiner Zeit im Pentagon hat Thomas Weber mithilfe von Donald Rumsfeld dafür gesorgt dass 23,9 Millionen Dollar auf das Konto von MetaBiota überwiesen wurden. Die US-Regierung muss alle Auszahlungen veröffentlichen, wodurch man das gut nachvollziehen konnte. Danach ist Thomas Weber aus dem Pentagon ausgeschieden und wie die 23,9 Millionen Dollar, zur Firma MetaBiota gewechselt.


Wer mehr über Donald Rumsfeld, diese „Crew“ (den Staat im Staate / den Deepstate) und den 11. September wissen will, dem empfehle ich dringendst den Film „Vice – Der zweite Mann„, der Dick Cheney´s Geschichte erzählt, da er seiner Zeit für einiges Aufsehen sorgte, nachdem er von Donald Rumsfeld in die Politik gebracht und später Vizepräsident der vereinigten Staaten wurde. Dieser Film ist sicher nicht ohne Grund nirgends kostenlos zu sehen und wurde in Trumps Amtszeit veröffentlicht.

Donald Rumsfeld ist übrigens auch derjenige, der einen Tag vor der Sprengung der World Trade Center Gebäude 1,2 und Gebäude 7 in einer Pressemitteilung verkündete, dass 2,3 TRILLIONEN Dollar (in Zahlen 2,300.000.000.000.000.000) des Verteidigungsministeriums „verschwunden“ seien. Klar dass diese Nachricht bei den Ereignissen des Tages darauf (11.9.2001) genauso mit unterging. Zumal sich im WTC 7, wie auch im WTC 6 zahlreiche Regierungsbehörden, wie z.B. die US-Steuerbehörde (IRS), die US-Börsenaufsicht (SEC), das US-Verteidigungsministerium, der U.S. Secret Service, die Central Intelligence Agency (CIA) sowie das Office of Emergency Management der Stadt New York City unter den Mietern befanden.

Ab der 33. Sekunde wirds relevant.

Also haben wir hier, um sie nochmal aufzuzählen;

  • Verteidigungsminister Donald Rumsfeld,
  • den Chef des Verteidigungsministeriums der USA Thomas Weber,
  • Senator Richard Lugar, der auch Präsident des Lugar Centers in Georgien ist,
  • den damaligen Vizepräsident Dick Cheney unter Präsident George W. Bush,
  • den damals geputschten Präsidenten Georgiens Saakashvili, der heute, nebenbei bemerkt, Vorsitzender des Reformkomitees der Ukraine ist
  • und Robert Kagan, Co-Founder des Lugar Centers und Ehemann von der heutigen
  • Außenstaatssekretärin Victoria Nuland, die davor warnt, dass die Informationen der ukrainischen Labore nicht in die Hände Putins fallen sollten!
Zu spät… Und auch uns fiel dadurch so einiges an Information in die Hände…

Interessant, oder?

Dass die US-Regierung, wie auch zuletzt Hunter Biden (Metabiota) ausländische Labore für Biowaffenforschung finanziert haben, berichteten wir bereits.


Robert Kagan, Co-Founder des Lugar Centers und heutiger Präsident des "Project for the New American Century (PNAC)"

Quelle: Wikipedia

Robert Kagan (PNAC), verheiratet mit Victoria Nuland, die wiegesagt davor warnt, dass Putin an gewisse Informationen über ukrainische Labore gelangt, ist Direktor des Projekts New American Century, deren Whitepaper folgendes aussagt:

Nun lesen sie mal auf Seite 72, linke Spalte, mittlerer Absatz, letzter Satz.

Fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die auf bestimmte Genotypen (Rassen) "abzielen" können, könnten die biologische Kriegsführung aus dem Bereich des Terrors zu einem politisch nützlichen Instrument machen!

Michael Saakaschwili wird heute in Georgien per Haftbefehl gesucht. Nach einem kurzen Zwischenstopp in den USA ist er mittlerweile in der Ukraine aufgetaucht und macht dort ebenfalls Politik. In der Ukraine sind Bio-Tech Labore des Pentagon im ganzen Land wie Pilze aus dem Boden geschossen und in der Nähe der östlichen Pentagon-Labore hat es in den letzten Jahren eine Hepatitis Epidemie mit hunderten Erkrankten gegeben.

Seit november 2016 gibt es im Pentagon ein programm mit dem namen Insect Allience. Die USA haben Insekten zu ihren verbündeten erklärt. In einer Ausschreibung der US Regierung heißt es das Programm verbündete Insekten wird eine Plattform-Technologie entwickeln, um verbesserte Ernte-Ergebnisse in nur einer einzigen Anbauphase zu ermöglichen. Wobei Trägerinsekten modifizierte Viren zu den Zierpflanzen bringen. Laut der geleakten Dokumente wird mit Zecken, Mücken, Baumwanzen und asiatischen Tigermücken experimentiert, die aber doch hingegen dieser Erklärung alle Blutsauger sind!?

Die Einwohner von Tiflis berichten seit November 2017 von Sandmücken die aus der Kanalisation in ihre Bäder kommen und sie beißen. Die Sandmücke ist ein Überträger gefährlicher Krankheiten und lebt auf den Philippinen. Sie kann nur 100m weit fliegen. Auch in der 100 Kilometer entfernten, russischen Teilrepublik Dagestan sind diese festgestellt worden, und zwar im gleichen Zeitraum, in dem sie auch in Tiflis gesichtet wurden.

Das könnte mit diesem US-Patent in Zusammenhang stehen, das bis vor kurzem noch öffentlich zugänglich auf der Internetseite des Lugar Centers verlinkt war. Eine Drohne zur Verbreitung kontaminierter Insekten über feindlichem Gebiet. Anwohner wollen zum wiederholten Mal Drohnen am Himmel beobachtet haben, die ein weißes Pulver über ihrem Land versprühen.

Von Andreas Valerius

18 Jahre lang, bis die Plandemie von einer Verschwörungstheorie und Vermutung zur Realität wurde, als 3D-Visualisierer selbständig. Seit 2022 Gründer dieser Seite und Publizist.