Neues Armeekommando in Wiesbaden soll Kriegsunterstützung für die Ukraine koordinieren

A low angle shot of the Soviet War Memorial in Tiergarten, Berlin under the breathtaking sky

Image by wirestock on Freepik

Unsere Artikel beinhalten Informationen internationaler Quellen, oft in Kombination mit der Meinung des Autors. Oft enthalten sie auch ein gewisses Maß an Satire.

US-Kommando in Wiesbaden soll Kriegsunterstützung für die Ukraine koordinieren.

Ukrainische Artilleristen feuern die Panzerhaubitze M109 während eines Trainings auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr, Deutschland, am 12. Mai 2022. Ein neues Kommando in der Wiesbadener Clay-Kaserne soll als Verwaltungszentrum für die Ausbildung und Ausrüstung der ukrainischen Truppen bei der Verteidigung ihres Landes gegen Russland dienen. (Spencer Rhodes/U.S. Army)

STUTTGART, Deutschland – Ein neues Kommando im Hauptquartier der Armee in Deutschland wird eingerichtet, um zu koordinieren, wie die USA ukrainische Truppen ausbilden und ausrüsten, und damit einer fliegenden Mission eine formale Struktur zu geben, die im Gefolge von Russlands umfassendem Krieg gegen das Land konzipiert wurde.

General Christopher Cavoli vom U.S. European Command legte Verteidigungsminister Lloyd Austin den Plan für ein Kommando mit Sitz in Wiesbaden vor, berichtete die New York Times am Donnerstag. Eine endgültige Entscheidung über die Details wird in den nächsten Wochen erwartet.

Die Times, die sich auf ungenannte US-Militär- und Verwaltungsbeamte beruft, berichtet, dass der Plan die Einrichtung eines Hauptquartiers mit etwa 300 Mitarbeitern vorsieht, das von einem hochrangigen General geleitet wird, der die Ausbildungsbemühungen überwachen würde.

Die Ehrengarde der 529th Military Police Company begrüßt den Minister der Armee im Hauptquartier der U.S. Army Europe and Africa am 20. September 2022 in der Clay Kaserne in Wiesbaden, Deutschland. Die Armeeführung plant, auf dem Stützpunkt ein neues Kommando einzurichten, das die Ausbildung und Waffenunterstützung für die ukrainischen Truppen koordinieren soll. (Theodosius Santalov/U.S. Army)
Armeegeneral Christopher Cavoli, Chef des U.S. European Command, spricht am 22. September 2022 in Budva, Montenegro, auf der Konferenz der Verteidigungschefs der Adriatic Charter. In dieser Woche stellte Cavoli einen Plan zur Einrichtung eines neuen Kommandos im Hauptquartier der Armee in Wiesbaden vor, Deutschland. (Regierung von Montenegro)

Während das Hauptquartier in Wiesbaden als Verwaltungszentrum fungieren würde, wird ein Großteil der Ausbildung wahrscheinlich an anderen Orten stattfinden, an denen die Armee große Schießstände unterhält. Die Ausbildungszentren der U.S. Army Europe and Africa in Grafenwöhr und Hohenfels würden wahrscheinlich eine große Rolle spielen, ebenso wie die Garnison der Armee in Baumholder.

Tausende von US-Soldaten sind auch auf Truppenübungsplätzen in Polen und Rumänien stationiert, die bei den Plänen eine Rolle spielen könnten.

Die Ausbildung des ukrainischen Militärs ist nichts Neues für die USA, die seit Jahren konventionelle und Spezialtruppen in die Ukraine entsenden, um das Militär des Landes zu modernisieren. Vor dem Einmarsch Russlands Ende Februar wurden jedoch alle US-Truppen aus der Ukraine abgezogen.

Seitdem haben die USA und andere verbündete Truppen ukrainisches Personal in Deutschland und anderswo ausgebildet.

Ein Schwerpunkt ist die Ausbildung der ukrainischen Soldaten im Umgang mit den zahlreichen Waffen, die der Westen der Ukraine zur Verfügung gestellt hat, wie z. B. dem mobilen Raketensystem HIMARS.

Es wurden bereits einige Schritte unternommen, um den Armeeposten in Wiesbaden zu einem Kernstück der Ausbildungs- und Ausrüstungsmission zu machen.

Wie das Kommando am Freitag mitteilte, zog am 6. August eine Waffenlogistikzelle vom EUCOM-Hauptquartier in Stuttgart nach Wiesbaden um. Diese Zelle, der Vertreter von Dutzenden von Nationen angehören, organisiert die Logistik, um alles von Stinger-Raketen und Haubitzen bis hin zu Drohnen und Langstreckenartillerie an geheime Orte in der Ukraine zu bringen.

„Die gemeinsame Unterbringung mit dem Hauptquartier der US-Armee für Europa und Afrika sowie dem XVIII. Luftlandekorps erhöht die Fähigkeit der Organisation, die Operationen in der Ukraine schnell zu unterstützen“, so EUCOM in einer Erklärung.

Quelle: Stars & Stripes