close up shot of a typewriter

Bildquelle: Pexels

Unsere Artikel beinhalten Informationen internationaler Quellen, oft in Kombination mit der Meinung des Autors.

Eine Meinung zur Berichterstattung der westlichen Mainstream-Medien und russischer Desinformation

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock steht in der Kritik. Es geht um eine Aussage von Annalena Baerbock auf dem EU-Außenministertreffen in Prag am vergangenen Mittwoch. Dort sprach sie davon, die Ukraine um jeden Preis zu unterstützen, unabhängig davon, was die deutschen Wähler davon halten. Die Mainstreammedien bemühen sich um Schadensbegrenzung und versuchen, das Video unter anderem als „prorussische Desinformation“ abzutun.

Ein überraschender Skandal? Ich denke nicht.

Während die Mainstreammedien versuchen die Aussage runterzuspielen, wie die Süddeutsche einfach behauptet, es wäre ein geschnittenes Video und dadurch aus dem Zusammenhang gerissen, versucht es der Spiegel als „prorussische Desinformation“ abzutun, oder so berichtet der Focus von einem „ehrlichen Satz, der aber voller Arroganz stecke“.

Dass sie diese Aussage getätigt hat, finde ich persönlich eher weniger überraschend und dramatisch, da sich unsere Politik ja sowieso schon die ganze Zeit über, auf genau diese Weise verhält.

(pro)russische Desinformation

Der Skandal ist, wie ich finde, dass sich die Mainstreammedien bei einem Aufschrei der alternativen Medien, Bürgerjournalisten und bezüglich vielen Posts über Baerbock´s Satz in den (a)sozialen Medien wie Facebook und Twitter, gleich wieder, wie bei jeder einzelnen Meldung, die nicht konform mit unserer, von den Globalisten und durch Lobbyismus gesteuerten Politik einhergeht, verhalten.

  • Trump wird legitim gewählt – russische Einmischung
  • Clinton´s kompromittierende Emails vom privaten Server – russische Desinformation
  • Alles was die russische Regierung und deren Verteidigungsministerium bekannt gibt – russische Desinformation
  • Hunter Biden´s „Laptop from Hell“ – russische Desinformation
  • Die USA führt mindestens seit 2015 Gain of Function Forschung an Viren in im Ausland finanzierten und gegründeten Biolaboren durch – russische Desinformation & Verschwörungstheorie
  • Biden ist senil, leidet an Demenz und regiert weder die USA, noch sonst irgendetwas – russische Desinformation & Verschwörungstheorie
  • Baerbock verplappert sich mal wieder – Verschwörungstheorie & russische Desinformation

Lassen Sie uns niemals unverschämte Verschwörungstheorien tollerieren.

President Bush Ansprache zu den United Nations am 10.11.2001 bezüglich 9/11

Nach der Diffamierung und Diskreditierung jeglicher Menschen, die eine nicht mit der Politik konforme Meinung vertreten, durch Bezeichnungen wie Verschwörungstheoretiker, Schwurbler, Aluhutträger, Querdenker, Antisemit, rechtsorientierter, rechtspopulistischer, rechts gesinnter usw. findet nun schon seit längerem ein neuer zur Diffamierung genutzter Begriff immer häufiger seinen Platz in der Runde:

Die „russische Desinformation“.

Und wenn man es Russland nicht direkt in die Schuhe schieben kann – jetzt ganz neu:

Die „PRO-russische Desinformation“.

Von Andreas Valerius

18 Jahre lang, bis die Plandemie von einer Verschwörungstheorie und Vermutung zur Realität wurde, als 3D-Visualisierer selbständig. Seit 2022 Gründer dieser Seite und Publizist.