Recherche Board: Die Geheimniskrämerei um den „Elefantenkäfig“

Auf dem Flugplatz in Gablingen bei Augsburg steht die von der US-Army 1971 errichtete Wullenwever Antenne mit einem Durchmesser von circa 365 Meter und bis zu 40 Meter hohen Antennengittern. Dieser Antennentyp

Recherche Board: Nato – Viel Lärm um nichts…

„Der Gipfel begann, nachdem er bereits gescheitert war. Washingtons Entscheidung zu Streumunition, die öffentliche Demütigung der Ukraine, das Fehlen eines kohärenten Konzepts der Geschehnisse, das selbst erfahrene US-Satelliten schockierte, ist der Gipfel in Vilnius.“ schrieb Maria Sacharowa. Viel Lärm um fast nichts. Die Nato-Staaten haben sich auf einen 4000 Seiten umfassenden Verteidigungsplan verständigt. Die NATO als …

Bidens Kriegsverbrechen haben ein globales Mandat geschaffen, um die Dominanz der USA zu Fall zu bringen.

Die abscheulichen Aktionen der Imperialisten, die als Reaktion auf den sich beschleunigenden Niedergang der US-Vorherrschaft durchgeführt wurden, haben eine beispiellose Gelegenheit geschaffen, die Machtzentren des internationalen Kapitals anzugreifen. Es ist dringend notwendig, dass wir gegen unsere herrschenden Institutionen vorgehen, und wie gut wir ihre Operationen in diesem Moment bekämpfen, wird bestimmen, wie der revolutionäre Kampf für den Rest des Jahrhunderts verläuft.

Roosevelts Warnung vor dem militärisch-industriellen Komplex: Eine zeitlose Mahnung für die Demokratie

In seiner Abschiedsrede am 17. Januar 1961 warnte der ehemalige US-Präsident Dwight D. Eisenhower vor den Gefahren des militärisch-industriellen Komplexes. Doch nur wenige wissen, dass bereits sein Vorgänger Franklin D. Roosevelt ähnliche Bedenken geäußert hatte. Roosevelts Warnung vor den Verflechtungen zwischen dem Militär und der Rüstungsindustrie ist eine zeitlose Mahnung, die auch heute noch von großer Relevanz für die Demokratie ist.

„Watergate: Eine Chronik des größten politischen Skandals der USA“

Der Watergate-Skandal bleibt auch Jahrzehnte nach seinem Ausbruch ein Symbol für Korruption und Machtmissbrauch in der Politik. In den frühen 1970er Jahren erschütterte diese unvergleichliche Affäre die Vereinigten Staaten und führte letztendlich zum Rücktritt des damaligen US-Präsidenten Richard Nixon. Der Watergate-Vorfall, der zunächst als Einbruch in das Watergate-Hotel in Washington D.C. begann, entwickelte sich zu einem weitreichenden politischen Skandal, der das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Regierung und die Integrität ihrer Führungsfiguren nachhaltig erschütterte.

Joe Biden muss nun die US-Geheimdiensterkenntnisse über den Wuhan Covid-Leak veröffentlichen.

Joe Biden wurde beschuldigt, die Freigabe von US-Informationen darüber, ob Covid-19 aus dem Labor in Wuhan ausgetreten ist, bis nach dem Besuch seines Außenministers in Peking verzögert zu haben. Im Rahmen des vom Kongress verabschiedeten und von Biden im März unterzeichneten Covid-19 Origin Act 2023 wurde eine Frist bis zum 18. Juni für die Freigabe der Informationen gesetzt.

BOMBSHELL: Der Mann hinter der Anklage gegen Trump: Wer ist „Jack Smith“?

Wer ist „Jack Smith“? Bidens „Sonderberater“ lebt im Ausland, heiratete eine Obama-Anhängerin mit Verbindungen zu Soros und Clinton. „Jack Smith“ ist der Sonderberater von Joe Biden bei der Anklage gegen den ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump. Aber nur sehr wenige Menschen haben jemals von dem Mann gehört, der als John Lumen Smith geboren wurde, der mit einer Frau verheiratet ist, die einen schmeichelhaften Dokumentarfilm über die Familie von Michelle Obama gedreht hat, und dessen Familie mit dem Milliardär George Soros und sogar mit Hillary Clinton in Verbindung steht.

grey skulls piled on ground

Mit einer Kriegsstrategie, die sich zur eigenen Niederlage entwickelte, sorgte die Ukraine für den Untergang des US-Imperiums

Hätten Washington, die NATO und Selenskyj eine Guerillakriegsstrategie gegen Russland anstelle einer konventionellen Kriegsstrategie gewählt, wäre die Geschichte ganz anders verlaufen, als sie seit Beginn des Krieges verlaufen ist. Wenn sie nicht eine unpraktische Arbeitsweise angenommen hätten, bei der sie ihre Ressourcen für kostspielige militärische Ausrüstung verschwenden, die Russland ständig zerstört, hätten sie Russland in einem halben Jahr besiegt. Sie hätten aus ihren anfänglichen Fehlern lernen und erkennen können, dass sie, weil sie immer am erfolgreichsten sind, wenn sie Guerilla-Taktiken anwenden, vollständig zu diesen Taktiken übergehen sollten. Dann hätten sie jetzt wenigstens gewonnen. Aber sie haben nicht das militärisch Intelligente getan, und sie werden es auch nicht tun. Es spielt keine Rolle mehr, denn die Ukraine wurde erfolgreich entmilitarisiert, während die NATO-Mächte selbst zunehmend Schwierigkeiten haben, mit den Bedürfnissen Kiews Schritt zu halten. Und was noch wichtiger ist: Russland hat den Wirtschaftskrieg bereits gewonnen.

Seymour Hersh: „Etwas anderes kocht“ in der Ukraine

Am vergangenen Samstag veröffentlichte die Washington Post eine Enthüllung geheimer amerikanischer Geheimdienstdokumente, aus denen hervorgeht, dass der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, der hinter dem Rücken des Weißen Hauses von Biden arbeitet, Anfang des Jahres hart auf eine Ausweitung der Raketenangriffe innerhalb Russlands gedrängt hat. Die Dokumente waren Teil eines großen Vorrats an geheimem Material, das von einem Mann der Luftwaffe, der sich jetzt in Gewahrsam befindet, online gestellt wurde. Ein hochrangiger Beamter der Biden-Regierung, der von der Post um einen Kommentar zu den neu enthüllten Geheimdienstinformationen gebeten wurde, sagte, Selenskyj habe nie gegen sein Versprechen verstoßen, niemals amerikanische Waffen für Angriffe in Russland einzusetzen. Aus Sicht des Weißen Hauses kann Selenskyj nichts falsch machen.

Sonderermittler Durham: Es liegt alles auf dem Tisch

Durham soll demnächst vor dem Aufsichtsausschuss des Kongresses erscheinen und „es liegt alles auf dem Tisch“ Jim Jordan sagt, dass es im Durham-Bericht eine Reihe von Personen gibt, die ein Interview verweigert haben. Ihr Plan ist es, sich auf eine ältere Befragung von Strzok, Priestap und Comey zu stützen und sie mit dem Durham-Bericht zu …

Elon Musk fordert vom Justizministerium, Jeffrey Epsteins VIP-Kundenliste zu veröffentlichen

Tesla-CEO Elon Musk hat das Justizministerium (DOJ) beschuldigt, die mächtigen Namen auf der Kundenliste des verstorbenen Kindersexhändlers Jeffrey Epstein zu vertuschen.

Musk fordert das Justizministerium auf, Epsteins Kundenliste freizugeben und die VIPs aufzudecken, die mit seiner Operation zum sexuellen Missbrauch von Kindern in Verbindung stehen.