Twitter-Dateien bestätigen: Hunter Biden Laptop Story wurde zensiert, „damit Donald Trump nicht wieder zum Präsidenten gewählt wird“

Twitter-Dateien bestätigen: Hunter Biden Laptop Story wurde zensiert, „damit Donald Trump nicht wieder zum Präsidenten gewählt wird“

Langsam passiert endlich mal etwas. Die Twitter-Akten enthüllen entscheidende Einblicke in die Entscheidungsfindung rund um Twitters Zensur der Hunter Biden Laptop Story in den Wochen vor der Wahl 2020. Der erfahrene Journalist Matt Taibbi dokumentierte am Freitagabend die interne Kommunikation von Twitter und den Austausch mit Mitarbeitern der Biden-Kampagne und Vertretern des Democratic National Committee vor der Zensurkampagne.

Tucker Carlson hat einen vernichtenden Monolog über Elon Musks neu veröffentlichte „Twitter-Dateien“ gehalten.

„Einer der außergewöhnlichsten Momente in der Geschichte der sozialen Medien spielt sich in diesem Moment ab“, sagte Tucker. „Und er begann, als Elon Musk die Kontrolle über Twitter übernahm.“

„Als er das Unternehmen kaufte, versprach er, dessen Korruption aufzudecken, das Ausmaß, in dem Twitter politisch motivierte Zensur betrieben hatte, einschließlich der unrechtmäßigen, illegalen Zensur amerikanischer Bürger auf Anweisung der US-Regierung“, fuhr er fort.

„Heute Abend, vor weniger als einer Stunde, hat Musk damit begonnen, dieses Versprechen einzulösen“, fügte er hinzu. „Twitter teilte eine Reihe interner Dokumente mit Matt Taibi von Substack. Diese Dokumente werden in diesem Moment wieder veröffentlicht, und was sie bisher beweisen, ist sehr ernst. Diese Dokumente zeigen eine systematische Verletzung des ersten Verfassungszusatzes, das größte Beispiel dafür in der modernen Geschichte. Diese Dokumente zeigen, dass unter anderem politische Beamte im Demokratischen Nationalkomitee vor der Wahl 2020 Zensur bei Twitter betrieben haben.“

„Ein Twitter-Beamter schrieb am 24. Oktober 2020, er habe einen zusätzlichen Bericht vom DNC erhalten“, so Carlson weiter. „Das DNC hat Twitter also gesagt, was von der Website zu entfernen ist, und Twitter hat sich am nächsten Morgen daran gehalten. Um das zu beweisen, bestätigte ein Twitter-Beamter, dass der Beitrag gelöscht worden sei.“

„Ich habe die erste Nachricht genommen, die ein Twitter-Mitarbeiter geschrieben hat“, fuhr er fort. „Twitter befolgt auch Anweisungen direkt von der Biden-Kampagne. In den letzten Tagen der Präsidentschaftskampagne, eines der Dokumente beweist, dass Beamte im Biden-Team routinemäßig Twitter beauftragten, Beiträge zu entfernen, die ein schlechtes Licht auf Joe Biden warfen, Zitat: „mehr vom Biden-Team zu überprüfen”. Dies geht aus einer internen E-Mail eines Twitter-Mitarbeiters wenige Tage vor der Wahl 2020 hervor. Diese E-Mail enthielt eine Liste mehrerer Twitter-Konten, die Joe Biden kritisiert hatten, die Antwort wurde bearbeitet, “wir haben es gerade überprüft”. Diese Konten sind auch heute noch gesperrt. Twitter hat also auf Wunsch des DNC und der Biden-Kampagne permanent Nutzer zensiert.“

„Das ist neu“, fügte er hinzu. „Viele haben es vermutet. Jetzt ist es durch interne Dokumente absolut bestätigt worden. Und natürlich wurde der Twitter-Account der New York Post gesperrt. Und warum? Weil sie eine Meldung hatten, die den Ausgang der Wahl 2020 hätte verändern können, und Twitter wusste das sehr wohl. Sie hatten genaue Informationen über den Laptop von Hunter Biden.”

„Die Berichterstattung der NYPost verwickelte Joe Biden und die Familie Biden direkt in ein laufendes Komplott, um Einfluss zu verkaufen, um Bidens Job als Regierungsbeamter auszunutzen, um das Prestige und die Macht der US-Regierung an China und die Ukraine zu verkaufen“, fuhr er fort. „Dieser Plan, der sich über Jahre hinzog, brachte der Familie Biden Millionen von Dollar ein. 10 % dieses Geldes war, wie Sie wissen, für den ‚Big Guy‘, also Joe Biden, reserviert.“

„Das waren also Informationen, die den Ausgang der Wahl hätten verändern können, und genau deshalb hat Twitter seine Nutzer daran gehindert, sie zu lesen“, sagte Carlson.

„Twitter ging sogar so weit, dass es seinen Nutzern untersagte, die Story der New York Post privat per Twitter-Direktnachricht zu teilen“, bemerkte er. „Jedem, der versuchte, die Story über Hunter Bidens Laptop zu teilen, wurde gesagt, dass dies ‚unsicher‘ sei. Nun ist diese Maßnahme, die Nutzer daran hindert, Informationen privat zu teilen, etwas, das sich Twitter unter normalen Umständen nur in den extremsten Fällen vorbehält… wie die Unterbindung der Übertragung von Kinderpornografie. Aber in diesem Fall wurden Informationen, die Joe Bidens Chancen, Präsident zu werden, hätten schaden können, herangezogen, und sie wurden sogar auf die Pressesekretärin des amtierenden Präsidenten, Kayleigh McEnany, angewandt, schreibt Taibi, die Entscheidung wurde auf höchster Ebene des Unternehmens getroffen, aber ohne das Wissen von CEO Jack Dorsey, wobei der ehemalige Leiter der Rechtsabteilung und des Vertrauens von Vijaya Gadde eine Schlüsselrolle spielte. Alles vermutet, jetzt bestätigt, jetzt öffentlich.“

„Twitter und seine vielen Verbündeten und der Rest der Medien behaupteten, dass die Story der New York Post gegen die Richtlinien für gehacktes Material verstößt, die Twitter in seinen Büchern hat“, fügte Tucker hinzu. „Aber intern bei Twitter war allen klar, dass dies nur ein Vorwand war. Der Laptop war nicht gehackt worden, und er stammte nicht aus Russland. Und übrigens, zum jetzigen Zeitpunkt, es ist 8:04 Uhr Ostküstenzeit, gibt es in diesem laufenden Thread von Matt Taibi keinen Beweis dafür, dass Twitter eine Bestätigung von der US-Regierung erhalten hat, dass der Laptop gefälscht oder aus Russland stammte, sie haben es einfach erfunden.“

„Laut Taibi hat ein Beamter zugegeben, dass Hacking die Ausrede war“, sagte Tucker. „Aber innerhalb weniger Stunden wurde so ziemlich jedem bei Twitter klar, dass das nicht stimmen würde, aber niemand hatte den Mut, das zu ändern. Ein Kommunikationsbeamter bei Twitter, Trenton Kennedy, schrieb folgendes Zitat: „Es fällt mir schwer, die politische Grundlage für diese Kennzeichnung zu verstehen. Die Laptop-Story ist unsicher. Twitters ehemaliger Leiter für Vertrauen und Sicherheit, Yoel Roth, erklärte, dass Twitter dieses Thema zensieren musste, damit Donald Trump nicht zum Präsidenten wiedergewählt wird.“

Dies ist ein außergewöhnlicher Skandal, der Watergate wie ein Kinderspiel aussehen lässt. Großkonzerne haben beschlossen, den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu wählen und nicht das amerikanische Volk.

Die Twitter Files sind der erste Einblick in die verfassungswidrige Rolle von Big Tech bei der „Stärkung“ der Wahl 2020. Musk versprach, dass bald weitere Twitter Files folgen werden.


FOLGEN: