Twitter Files bestätigen, dass die US-Regierung Informationen über die Ursprünge von C19 gezielt zensiert hat

a close up shot of paper clipped documents Photo by Kindel Media on Pexels.com

Der neueste Stapel von Twitter Files bestätigt, dass die US-Regierung wahre Informationen über die Ursprünge von C19 gezielt zensiert hat

Zur Erinnerung: Bei einer Anhörung im Mai beschuldigte Paul Fauci zunächst, die Gain-of-Function-Forschung in Wuhan unterstützt zu haben, die der Senator, der auch Arzt ist, irreführend als „Experimente zur Verbesserung der Fähigkeit des Coronavirus, Menschen zu infizieren“ definierte. Tatsächlich stammte das Coronavirus, mit dem Forscher zwischen 2014 und 2017 am Wuhan-Institut mit finanzieller Unterstützung des NIAID experimentierten, von einem Stamm, der in Fledermäusen gefunden wurde und nicht eng genug mit SARS-CoV-2 verwandt ist, um das Virus, das Covid-19 verursacht, in einem Labor herzustellen.

Der Kongress selbst hat diesen Artikel sogar nochmal als PDF veröffentlicht, was man an der Adresse des Dokuments, wenn man es öffnet, leicht erkennen kann.

Nachdem sich also nun immer öfter bestätigt hat, dass das Virus aus dem Labor in Wuhan kommt und Fauci diese Gain-of-Function-Forschung durch das National Institute for Health (NIH) finanziert hat, enthüllt die neuste Veröffentlichung der Twitter Files, dass die US-Regierung dies über Twitter und Facebook zu vertuschen versucht hat. Schließlich konnte es ihnen so, dank der Twitter Files, nicht gelingen, da es nun erst recht für jedermann öffentlich zu sehen ist und viral geht.

„Russische Stellvertreter“

Das Außenministerium reagierte, wie ein Rundschreiben zeigt, scheinbar besonders empfindlich auf jegliche Diskussion darüber, dass C19 eine „manipulierte Biowaffe“ sei oder dass es aus einem „Labor“ stamme.

Man bezeichnete sie sofort als „russische Stellvertreter“.

4. Die GEC kennzeichnete Konten als „russische Persönlichkeiten und Stellvertreter“ auf der Grundlage von Kriterien wie „Beschreibung des Coronavirus als künstliche Biowaffe“,

  • „Beschuldigung der „am Wuhan-Institut durchgeführten Forschung“
  • „Zuschreibung des Auftretens des Virus an die CIA“.
https://twitter.com/mtaibbi/status/1610394206316466177?ref_src=twsrc%5Etfw


Fazit

Kurz lässt sich also schlussfolgern, dass die Regierung das Virus hergestellt, freigesetzt, und dann über Twitter jeden zensiert hat, der das Virus irgendwie in Verbindung mit der US-Regierung brachte. Interessant, könnte man sagen… Spricht man dann nicht von „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“? Interessant wäre dann auch – abschließend dazu – der Artikel von gestern, bezüglich der Nürnberger Prozesse 2.



FOLGEN: